Wilkommen bei digital&. Ihrem Partner für die Digitalisierung

+49 931 31 84654

info@digital-and.de

Josef-Stangl-Platz 2

97070 Würzburg

Was sind Objectives & Key Results (OKR) und wozu braucht man sie?

Während Technologie unser Leben von Tag zu Tag stärker durchdringt, wird unsere Aufmerksamkeit zu einer immer knapperen Ressource. 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche – wir werden konstant überhäuft mit Informationen über aktuelle Nachrichten aus der Politik, Branchentrends, Unternehmenszahlen, Meeting-Zielen oder Sportergebnissen.

37% der Angestellten eines Unternehmens kennen dessen Werte und Vision nicht.

Obwohl wir das Gefühl haben, mit einem optimierten Zeitmanagement alles verstehen, bewerten und erledigen zu können, fehlt uns häufig der Blick für die wirklich wichtigen Dinge. Dies betrifft nicht nur den privaten Bereich, sondern auch das Berufsleben. So zeigen Studien, dass nur 37% der Angestellten wissen, für welche Werte ihr Unternehmen eintritt und welche Ziele es erreichen möchte. Langfristig führt dies nicht nur zu zahlreichen Ineffizienzen im Rahmen der internen Zusammenarbeit und Kommunikation, sondern reduziert die Innovationsfähigkeit und Flexibilität des gesamten Unternehmens.

Objectives & Key Results stellen das Wesentliche in den Fokus

Das Konzept Objectives & Key Results (OKR) verspricht Orientierung. Es stellt wenige wichtige Ziele in den Fokus und stellt sicher, dass alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zielgerichtet zusammenarbeiten, um einen messbaren Beitrag zum Unternehmenserfolg zu leisten. Im Kern des Konzepts werden Ziele auf Unternehmensebene definiert und über Abteilungen bis hin zum individuellen Mitarbeiter heruntergebrochen.

Zu beachten ist hierbei, dass diese Zielübersetzung nicht „Top-down“, also von oben nach unten erfolgt, sondern unter ständiger Abstimmung mit den betroffenen Mitarbeitern („bottom up“) vollzogen wird. Außerdem gilt: weniger ist mehr. Denn besonders bei der erstmaligen Einführung des OKR-Systems ist es wichtig, sich auf nicht mehr als zwei Ziele („Objectives“) mit jeweils maximal drei messbaren Indikatoren („Key Results“) für Teams und Mitarbeiter festzulegen.

Wichtige Vorteile von OKR im Überblick

Inspiriert von den zahlreichen Success Stories aus den USA (z.B. Google, LinkedIn oder Twitter), springen mehr und mehr deutsche Unternehmen auf den OKR-Zug auf. Schließlich verspricht das Managementsystem zahlreiche Vorteile, die in der dynamischen Welt von heute immer wichtiger werden:

  • Höhere Entscheidungsqualität auf allen Ebenen
  • Mehr Transparenz und bessere Zusammenarbeit
  • Höhere Veränderungsbereitschaft in der Belegschaft
  • Klarheit über Unternehmensziele und den individuellen Beitrag zu ihrer Erreichung
  • Mitarbeiterzufriedenheit durch Einbindung und Selbstbestimmung

Obwohl sich das Konzept durch seine einfache Verständlichkeit, auszeichnet, sollte die Einführung mit besonderer Sorgfalt erfolgen. Denn nur richtig umgesetzt wird OKR zum Startpunkt für eine flexiblere, innovativere und erfolgreichere Unternehmensentwicklung in der Zukunft.

Mit einem systematischen Ansatz zum Erfolg

Sie möchten mehr über den Ansatz erfahren oder denken bereits über seine Umsetzung nach?

Dann vereinbaren Sie einen kostenlosen Erstberatungstermin und führen Sie Ihr Projekt zu nachhaltigem Erfolg. Wir unterstützen Sie:

  • bei der Bewertung der Eignung von OKR zur Erreichung Ihrer Ziele
  • bei der Ableitung von Vision, Mission und Strategie Ihres Unternehmens
  • bei der Definition eines Ordnungsrahmens für die unternehmensweite OKR-Einführung
  • bei der Erstellung und Umsetzung eines Kommunikationsplans
    ….

Starten Sie die Zukunft Ihres Unternehmens noch heute.

Dr. Marcus Fischer

Dr. Marcus Fischer ist ein Experte für Prozessautomatisierung und -digitalisierung. Mit seinen Kompetenzen in den Bereichen Prozessmanagement und Geschäftsmodellen ist er Ihr idealer Ansprechpartner für die digitale Transformation. Jetzt per E-Mail kontaktieren

Post a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *